Verpackung und Verladung Sicher ist sicher

Wir liefern die Lösungen für alle Arten dieser oft sehr komplexen Anlagen; das Spektrum unserer Automatisierungslösungen reicht von sehr einfachen Verpackungen bis hin zu komplexen Palettierern oder Robotersteuerungen. Die Verpackungsgröße wird meist vorgeschrieben und ändert sich somit laufend. Ist ein Produkt verpackt, muss es transportfertig gemacht werden: Frei wählbare Palettengrößen und selbst konfigurierbare Schlichtschemen nutzen den Raum eines Transportmittels optimal aus – das spart Logistik, Transportkosten und Lagerkapazität.

Ist das Modul OPICOM – Auftragsverwaltung integriert, können bereits bei der Bestellung Produkt und Menge, sowie Liefertermin, Verpackungsart und Schlichtschema definiert werden. Das System reiht nun die Aufträge, so dass alle Bestellungen zur gewünschten Zeit, mit möglichst wenig Rüstzeiten zum gewünschten Liefertermin zur Verladung bereitstehen. Sollte sich eine nicht korrigierbare Kollision ergeben, erstattet das System umgehend Meldung und gibt dem Produktionsleiter die Möglichkeit einzugreifen und die Termine entsprechend umzuplanen.

Präzise Beladung der Fahrzeuge, eichfähig oder nicht eichfähig, spart erheblich Zeit als auch Kosten. Überladung macht zeitaufwendige Entladung notwendig, Unterbeladung ist ökonomisch nicht vertretbar. Ein genaues Wiegesystem direkt am Ladepunkt stellt sicher, dass die optimale Zuladung auf Anhieb stimmt. Wenn gewünscht kann das endgültige Ladegewicht an der Brückenwaage noch verifiziert werden. Eine durchgängige Materialfluss-Erfassung ist immer sicher gestellt.

Die nächste Ausbaustufe ist die Integration eines Transpondersystems in das Verlademanagement: Bei der Anmeldung erhält der Frächter einen Chip mit allen benötigten Daten für den Verladevorgang. Dieser Chip wird an die Verladebrücke ausgelesen und die Anlage für diesen Auftrag eingestellt – die Verladung erfolgt vollautomatisch, egal ob das zu verladende Produkt fest, flüssig oder vorabgepackt ist.

Alle diese Einzelkomponenten im Bereich Verwiegen, Verladen und Verpacken sind in unser Gesamtsystem eingebunden.

 

Das ermöglicht:

  • einfache Übernahme der Aufträge aus dem Produktionsbuch per Mausklick
  • Übernahme der Maschinenparameter automatisch in den Produktionsprozess
  • Wegfallen langer und unnötiger Umrüstzeiten der einzelnen Anlagenteile
  • Einsparen von Zeit und Geld


„Just in Time“-
Fertigung ist für uns keine Problem. Ab der Bestellung erarbeitet unser System alle nötigen Parameter für die Anlage, sodass das benötigte Produkt zur richtigen Zeit am richtigen Ort bereitsteht.

Wir bieten ein durchgängiges System von Ein- und Verkauf über Produktionsplanung bis zum Produktionsablauf, Lieferscheinwesen, Materialverfolgung und Buchhaltung. Darüber hinaus werden alle wichtigen Daten von der Betriebsdatenerfassung zur Qualitätssicherung weitergeleitet.

 

Ihre Vorteile bei uns

  • einheitliches System durch die ganze Anlage
  • keine unnötigen Schnittstellen
  • Bedienung und Anzeige aller Antriebsmodule durch intelligente Vernetzung auf der gesamten Anlage
  • Einbindung aller Verladedaten in OPICOM – Betriebsdatenerfassung, Lagerverwaltung, Lieferscheinwesen, Auftragsverwaltung, Rezepturverwaltung, Produktionsplanung
  • Aufbau von eichpflichtigen Systemen für die Verladung
  • einfache Bedienung durch Hand- und Automatikfunktionen
  • standardisierte Bedienoberflächen für kurze Einschulungsphasen
  • problemloses Umrüsten Ihrer alten Wiege- und Verladetechnik auf den neuesten Stand
  • jahrelange Erfahrungen im Bereich der Wiege-, Dosier- und Verladetechnik