Mitarbeiterinterview – Teamleiter der Softwareabteilung

 

1. Hallo Michael, schön dass du dir die Zeit genommen hast um uns kurz von deinen Tätigkeiten und Erfahrungen bei der ESA ELEKTRO AUTOMATION GMBH zu berichten! Seit wann bist du bei der Firma ESA und was hast du vorher gemacht? (Ausbildung/ beruflicher Werdegang).

Ich bin seit dem März 2015 bei der Firma ESA. Während meines SoftwareEngineering-Studiums an der FH-Hagenberg durfte ich für 5 Monate ein Praktikum hier absolvieren . Während des Masterstudiums an der FH-Hagenberg war ich dann 16 Stunden pro Woche bei der ESA beschäftigt und konnte so mein Studium berufsbegleitend beenden. Vor der FH-Hagenberg absolvierte ich die IT-HTL in Ybbs mit ausgezeichneten Erfolg. Einige meiner Kollegen haben denselben Hintergrund.

 

2. Warum hast du dich für die Firma ESA entschieden? /Was unterscheidet ESA von anderen Unternehmen?

Die zentrale Lage der ESA im Mostviertel und die Möglichkeit außerhalb der großen Städte als Full-Stack-Developer zu arbeiten war sehr attraktiv nach meinem Studium. Ideen und neue Technologien steht man sehr offen gegenüber und lädt den Mitarbeiter dazu ein, neues herauszufinden und zu testen.

 

3. Wie waren deine ersten Eindrücke bei ESA und wie bist du aufgenommen worden?

Das ganze Team war von Anfang an sehr kollegial und umgänglich. Alle Besprechungen und Gespräche mit den Projektleitern und Kollegen finden auf Augenhöhe statt und alle Einwände und Bedenken werden ernst genommen.

 

„Das ganze Team war von Anfang an sehr kollegial und umgänglich.“

 

4. Beschreibe uns in kurzen Sätzen deine Funktion und um was du dich täglich kümmerst? (Welche Aufgaben zählen zu deinem Job? Wie sieht ein typischer Tag bei dir aus?)

Querschnittsfunktion von Scrum-Master und Product-Owner in IT-Projekten
Als Teamleiter gehören zudem noch viele organisatorische Aufgaben dazu.
Hilfestellung bei Problemen sowohl organisatorischer, als auch technischer Natur

 

5. Wie ist die Softwareabteilung aufgebaut? Wie groß ist das Softwareteam?

Die Softwareabteilung besteht z.Z. aus 5 Mitgliedern mit mir als Team-/Abteilungsleiter.

 

6. Wie sind die Aufgaben verteilt?

Am Anfang jedes Projektes werden gemeinsam die Rollen verteilt. Als Teamleiter arbeite ich ebenfalls an Projekten mit, so wie es meine Zeit erlaubt.

 

7. Mit welchen Programmen arbeitet ihr und wie sieht es mit den Weiterbildungsmöglichkeiten aus?

Entwickelt wird der Großteil unserer Applikationen in .NET mittels Visual Studio und dem TFS.
Es werden immer wieder Schulungen angeboten, welche in Abstimmung mit dem Teamleiter gewählt werden können.
Ideen und neue Technologien steht man sehr offen gegenüber und lädt den Mitarbeiter dazu ein, neues herauszufinden und zu testen.

 

„Ideen und neue Technologien steht man sehr offen gegenüber und lädt den Mitarbeiter dazu ein, neues herauszufinden und zu testen.“

 

8. Was müssen Bewerber mitbringen, um erfolgreich in deinem Bereich zu sein?
(Welche Eigenschaften sind für deinen Job besonders wichtig?)

Wichtige Eigenschaften sind meiner Meinung nach Eigeninitiative, Belastbarkeit,Flexibilität, eigenständiges Arbeiten und ein sehr gutes Verständnis von der Softwarearchitektur. Ein guter Umgang mit dem Kunden ist natürlich auch ein wesentlicher Punkt.

 

9. Da wir schon vom Kundenkontakt sprechen, wie sieht dieser aus?

Insbesondere nach einer Inbetriebnahme sind wir die direkten Ansprechpersonen beim Kunden, bei Problem  müssen wir diese ggf. auch an andere Abteilungen verweisen.

 

10. Welchen Teil deines Jobs magst du am liebsten? / Was schätzt du am Job bei ESA besonders?

Eigenständigkeit, Offenheit für neue Ideen und Technologien, offene Kommunikation im Team, abwechslungsreiche Tätigkeiten

 

11. Gerne würden wir auch etwas über dich als Person erfahren. Was begeistert dich neben der Arbeit, worin findest du deinen Ausgleich?

Meinen Ausgleich finde ich in der Natur bei Gartenarbeiten oder auch beim Wandern. Gerne vereise ich auch um neues zu entdecken.

 

12. Wo wohnst Du und wie kommst Du zum Büro (Arbeitsweg / Dauer der Anreise)? Wie sieht deine Arbeitszeitregelung aus?

Ich komme aus dem Bezirk Melk, und habe eine Anfahrtsdauer von etwa 20 Minuten.
Gleitzeit, Kernzeit zwischen 08:30 und 16:00

 

Wichtige Eigenschaften sind meiner Meinung nach Eigeninitiative, Belastbarkeit, eigenständiges Arbeiten und ein sehr gutes Verständnis von der Softwarearchitektur.